So bekommen Sie eine Handykarte mit Internet-Flatrate völlig kostenlos

ID-100250899Ein Handytarif wird benötigt, um mit einem Handy/Smartphone SMS schreiben, telefonieren und surfen zu können. Mit einem Mobiltelefon alleine ist das nämlich noch nicht möglich. Der Trend in Sachen Handytarif geht zu Allnet-Flats, die zu einem im Monat fixen Preis alle wichtigen Leistungen enthalten. Das bringt auch den Vorteil, dass man sich nicht mehr um hohe Rechnungen sorgen muss. Ein Teil davon ist auch im werbefinanzierten Angebot von netzclub.net enthalten, denn deren Nutzer surfen in diesem Fall zu 100% kostenlos und ohne Datenlimit.

Zugreifen lohnt sich

Der Anbieter bietet derzeit einen Prepaid-Tarif an, der anhand von Werbung finanziert wird. Das klingt zwar erst mal nicht berauschend, allerdings ist im Paket eine kostenlose Internet-Flat enthalten. Im Detail betrachtet surft man die ersten 100 MB mit bis zu 7,2 Mbit/s, während anschließend auf 32 kbit/s gedrosselt wird. Wohlgemerkt gibt es keine Begrenzung und es entstehen keine Kosten. Da es sich um einen Prepaid-Tarif handelt, ist die Aufladung des Guthabens zum Telefonieren und SMS schreiben keine Vorschrift. Wer es dennoch nutzen möchte, der zahlt pro Minute beziehungsweise pro SMS 9 Cent. Das kostenlose Angebot ist unterm Strich tatsächlich kostenlos, denn auch die Bestellung ist kostenfrei und es gibt weder einen Mindestumsatz noch eine Vertragslaufzeit. Es muss lediglich bestellt und die SIM-Karte ins Mobiltelefon eingelegt werden. Eine wirklich günstige Alternative zu kostenpflichtigen Tarifen, wenn man niocht wirklich viel telefoniert oder SMS Nachrichten versendet, was in Whatsapp Zeiten ja eh nachlässt.

So funktioniert die Werbefinanzierung

Als Nutzer des Tarifs erhält man im Monat aktuelle News und Gutscheine, die unter anderem per E-Mail und SMS verteilt werden. Die Begrenzung liegt bei 30 Stück im Monat. Selbstverständlich handelt es sich hierbei um unverbindliche Angebote, die nicht zwingend in Anspruch genommen werden müssen. Die Gutscheine und News kommen von bekannten Marken, die Sponsoren von netzclub sind. Wie bereits der Name erwähnt, ist eine Kündigung der Werbung nicht möglich.

Die Vorteile vom werbefinanzierten Angebot sind:

  • Kostenlose Internet-Flat inkludiert
  • Es handelt sich um einen Prepaid-Tarif ohne weitere Verpflichtungen
  • Die Bestellung ist kostenlos
  • Fürs Telefonieren und Surfen zahlt man nur 9 Cent
  • Dank dem Empfang von Gutscheinen kann der eine oder andere Euro beim Einkauf gespart werden

Um den Tarif nutzen zu können, wird ein Endgerät mit einem SIM-Karten-Slot benötigt. Während das bei Smartphones Standard ist, kann es bei Tablets Unterschiede geben. Hier gibt es nämlich in der Regel mehrere Varianten von einem Modell. Das Angebot selbst ist für alle empfehlenswert, die auf der Suche nach einem günstigen Prepaid-Tarif sind und bevorzugt im Internet unterwegs sind. Für Geschäftsleute und Vieltelefonierer ist das Paket natürlich nicht optimal geeignet. Da sieht es mit Allnet-Flats schon deutlich besser aus.

Zusatz-Packs buchen

Der Tarif „Sponsored Surf-Basic“ kann dank Zusatz-Packs angepasst werden, wobei die Auswahl zwischen mehr SMS und mehr Highspeed-Volumen liegt. Jedes Zusatz-Pack kann monatlich gekündigt werden und verlängert sich nach einer einmaligen Bestellung automatisch. Voraussetzung dafür ist natürlich genügend Guthaben am Handy. Für kleines Geld können entweder 100 SMS oder ein Highspeed-Volumen von 500 MB hinzugebucht werden.

Bild: Image courtesy of tiverylucky / FreeDigitalPhotos.net

Filed in: Flatrates, Mobiles Internet, Tipps & Tricks
© 2017 yfaq.de. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.