Sponsored Video: Kaspersky Internet Security 2015: Optimaler plattformübergreifender Schutz für Privatanwender

ID-100104042Die Vernetzung von mobilen und stationären Endgeräten untereinander und mit dem Internet  ist bereits jetzt ein fester Bestandteil der modernen Gesellschaft und wird in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen. Diese immer weitgreifendere Digitalisierung bietet Cyberkriminellen lukrative Möglichkeiten, um an sensible Daten zu gelangen und diese zu missbrauchen. Als Werkzeug verwenden Hacker für dieses Vorhaben spezielle Schadsoftware, die sich versteckt in Rechnern einnistet und dort ihren kriminellen Dienst verrichtet. Dabei werden die fiesen Programme ununterbrochen weiterentwickelt, sodass stetig neuartige und zunächst unbekannte Schädlinge in Umlauf gebracht werden. Die Auswirkungen von Viren, Trojanern & Co enden nicht selten auch in finanziellem Schaden. So besteht die Gefahr, dass Spionage-Programme zum Beispiel Daten und Passwörter bei Online-Zahlungen abfangen, so dass Geld vom persönlichen Konto abgebucht werden kann. Andere Malware ermöglicht Dritten Zugriff auf private Geräte, wo großer Schaden angerichtet werden kann. Aufgrund der ständig anwachsenden Bedrohung für Privatpersonen bietet das IT-Unternehmen Kaspersky mit seiner neuen Secruity-Software eine umfangreiche Lösung, die private Daten sichert und den Schutz der digitalen Identität gewährleistet.

Schutz durch Aktualität

Das neue Heimanwender-Produkt Kaspersky Internet Security 2015 des in Fachkreisen mehrfach prämierten IT-Spezialisten Kaspersky zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es in kürzester Zeit neuartige Bedrohungen erkennt und wirksam bekämpft. Die Software nutzt dabei ein cloudbasiertes System, das unbekannte Schädlinge innerhalb von 0,02 Sekunden erfassen kann. Darüber hinaus bleibt die Internet Secruity 2015 dank Echtzeit-Updates immer auf dem neusten Stand und verfügt über eine effektive Abwehrfunktion. Ein weiterer Vorteil: Das Angebot von Kaspersky ist plattformübergreifend und schützt neben Windows-PCs und Macs von Apple auch Android-Geräte. Trotz hoher Performance und komplexem Schutzmechanismus arbeitet die Software beinahe unbemerkt im Hintergrund, ohne die Ressourcen des Rechners zu strapazieren.

Hohe Funktionalität mit Webcam-Schutz, Aktivitätsmonitor und WLAN-Funktion

Neben der fundamentalen Absicherung vor schädlichen Angreifern bietet Kaspersky Internet Secruity 2015 zahlreiche innovative Funktionen. So gibt es auf mobilen Geräten eine spezielle Sicherheitsoption für die Nutzung öffentlicher WLAN-Netze. Dabei untersucht das Kaspersky Lab automatisch das genutzte Funknetz auf Schwachstellen, warnt bei Risiken und kontrolliert – bei mobiler Internetnutzung – den Verbrauch des Datenvolumens. Eine weitere Bedrohung geht von den in vielen modernen Geräten integrierten Webcams aus, die von Cyberkriminellen gerne ausgenutzt werden, um vertrauliche Situationen unbemerkt zu filmen. Hierfür bietet das Sicherheitsprogramm eine speziell entwickelte Technologie an, die die Webcams vor Übergriffen schützt und die Privatsphäre sicherstellt. Ein Aktivitätsmonitor scannt im Hintergrund permanent das Betriebssystem und führt eigenständig ein Backup aus, sobald Auffälligkeiten bemerkt werden. Im Schadensfall können so die ursprünglichen Dateien wiederhergestellt werden. Weitere Infos dazu auf dem Kaspersky-Youtube-Channel.

Bild: Image courtesy of Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

Dieser Artikel wurde gesponsert.

Filed in: TK-Magazin
© 2017 yfaq.de. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.