Sponsored Video: Mit den Vodafone-Red-Tarifen ist alles möglich

vf3Opa hat eine lange Liste. Darauf steht, was er unbedingt noch tun möchte. Doch er ist alt und schwach und kann sich die Wünsche selbst nicht mehr erfüllen. Daher springt die Enkelin ein. Die junge Frau reist durch die Welt, ihr Smartphone immer dabei, und arbeitet die Bucket List ihres Großvaters ab. Sie absolviert den Sprung vom 10-Meter-Turm, setzt im Casino beim Roulette alles auf Rot, erklimmt das Empire State Building und besucht in der Ferne Opas alte Liebe. Der ist dank Vodafone und Tablet stets hautnah dabei und zutiefst gerührt. Das Ganze ergibt ein hoch emotionales Meisterwerk der TV-Werbung. Es gibt sie also doch noch – die sehenswerte Botschaft, bei der die Hand nicht gleich zur Fernbedienung schnellt, um abzuschalten. Die musikalische Untermalung mit “All We Are” von Jonah rundet den Spot eindrucksvoll ab.

Highspeed mit Vodafone

Jeder Besitzer eines modernen Mobilfunkgerätes kennt zwei Ärgernisse. Sie heißen “langsamer Seitenaufbau” und “ruckelige Bilder”. Vodafones LTE-Highspeed-Netz löst diese Probleme. Long Term Evolution bietet mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde eine wesentlich schnellere und stabilere Datenübetragung als bisherige Standards. Diese Technik wird zusammen mit den innovativen Red-Allnet-Flatrates zum unbegrenzten Telefonieren, Simsen und Surfen im größten LTE-Netzwerk Europas bei Vodafone optimal umgesetzt.

Die Freiheit der Entscheidung

Die sehr soliden Grundleistungen der Red-Tarife lassen sich optional und ganz individuell erweitern: Musikfans behalten die Deezr-Music-Flatrate, die sie drei Monate lang kostenlos testen können – junge Leute bis 25 können sogar dauerhaft kostenlos Musik bei Deezr streamen. Paare oder Familien holen sich den Partnerbonus, mit dem sie monatlich 20 Euro sparen können, Tabletbesitzer entscheiden sich für den Tablet-Vorteil mit einer Einsparung von 5 Euro pro Monat und auf Reisen nutzen Red-Kunden auf Wunsch mit dem attraktiven Auslandspaket einfach die Inlandsflats auch im Ausland weiter. Welche Einzelkomponenten der User letztendlich kauft, obliegt einzig und allein ihm – getreu dem Motto “nichts müssen – #alleskoennen“.

Dieser Artikel wurde gesponsert.

Bild: Screenshot www.youtube.com/watch?v=hvlM8AueqLk

Filed in: Mobiles Internet, Mobilfunk-Anbieter, Roaming, TK-Magazin
© 2017 yfaq.de. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.