Vodafone Netzstörung

Vodafone ist ein Unternehmen, welches in 10 Staaten weltweit agiert, darunter auch Deutschland. Vodafone tritt dabei primär als Provider auf.

Was sind Netzstörungen?

Als Netzstörung wird im allgemeinen Sprachgebrauch der Ausfall einiger Dienstbereiche, zum Beispiel die Bereitstellung von Mobilen Datenverbindungen, oder der gesamte Netzempfang. Netzstörungen sind ein allgemeines Problem von Providern, jedoch Fallen hierbei nur die wenigsten Störungen auf, sodass kaum ein Kunde von einer Netzstörung Kenntnis nimmt.

Was können Sie tun bei einer Netzstörung?

Zunächst einmal bietet sich immer der Neustart des eignen Mobiltelefons an. Sollte nach einem erfolgreichen Neustart das Problem weiter fortbestehen, so kann ein Endkunde nur wenig tun. Es wird jedoch immer empfohlen, den Kundendienst von Vodafone zu kontaktieren und diesen darüber informieren. Der Kundendienst wird Ihnen dann bescheid geben, ob bei Vodafone eine Netzstörung vorliegt, sollte dies der Fall sein, werden Sie im Normalfall mit weiteren Informationen versorgt. Vodafone gibt beispielsweise darüber Auskunft, wie lange diese Störung noch anhalten wird oder wodurch diese ausgelöst wurde.

Netzstörungen treten häufiger auf als gedacht!

In den Medien wird lediglich, wenn überhaupt, nur einmal im Jahr über eine Netzstörung berichtet, es treten jedoch wesentlich mehr auf. Täglich treten bei Vodafone ca. 10- 15 Netzstörungen auf, betroffen davon sind zu meist Mobiltelefone, aber auch Festnetzanschlüsse kämpfen mit Problemen. Der Grund, warum über diese nicht berichtet wird ist sehr simpel. Von diesen Netzstörungen sind zumeist nur sehr wenige Kunden betroffen, welche umfangreiche Hilfe vom Kundendienst erhalten. Vodafone schneidet im Durchschnitt sehr gut ab und verdient somit seinen Platz als einen der besten Provider Deutschlands.

Filed in: TK-Magazin
© 2017 yfaq.de. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.