Vorwahl 03212

In der heutigen Zeit kommt es oft vor, dass Besitzer von Mobiltelefonen Anrufe von Nummern mit nicht zuordenbarer Vorwahl erhalten. Hierbei ist es ratsam, nicht abzuheben, sondern die Rufnummer einfach zu ignorieren – auf keinen Fall sollte man diese Zurückrufen. Oftmals handelt es sich hierbei nämlich um so genannte Fang-Anrufe, durch welche die betreffende Person abgezockt werden soll.
In jüngster Zeit wurden zahlreiche Mobiltelefon-Besitzer von Benutzern mit der Vorwahl 03212 belästigt. Diese Vorwahl 03212 stellt eine Nummer dar, welche von web.de Deutschen Kunden, die einen Anrufbeantworter oder eine Fax-Weiterleitung nutzen, angeboten wird. Etliche illegale Unternehmen verbergen mit Hilfe der Vorwahl 03212 auch ihre Identität.

Wodurch zeichnen sich Fang-Anrufe aus?

Mit ein wenig Vorwissen lassen sich die so genannten Scammer leicht durchschauen. Sollte am Anfang der Nummer nicht die Deutsche Vorwahl 0049 aufscheinen, ist prinzipiell Vorsicht geboten. Ein weiteres Erkennungsmerkmal von Fang-Anrufen besteht darin, dass der Teilnehmer nach dem ersten Läuten des Mobiltelefons oder nach dem Annehmen des Anrufes wieder auflegt. Auf diese Weise soll die betreffende Person dazu verleitet werden, die Nummer zurückzurufen. Wer einen solchen Anruf tätigt, wird oftmals auf eine teure Linie umgeleitet, so dass einem am Monatsende hohe Kosten blühen.

Wie können Sie sich vor Abzockern schützen?

Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, rufen Sie keinen Teilnehmer, den Sie nicht identifizieren können, zurück. Sollten Sie einen Werbeanruf erhalten, dürfen auf keinen Fall persönliche Informationen wie die Bankverbindung preisgegeben werden. Am besten legen Sie sofort, nachdem sich der Anrufer identifiziert hat, auf. Zu erwähnen ist hierbei, dass Telefonate zu Werbezwecken in Deutschland weitgehend untersagt sind.

Filed in: Tipps & Tricks
© 2017 yfaq.de. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.