Wie kann ich mir eine Micro Sim basteln?

ID-10054097Jeder der ein Handy hat hat eine: Eine Sim-Karte. Das sind die kleinen Karten, die man ins Mobiltelefon einsetzt und die der Identifikation des Nutzers im Netzwerk des Anbieters dienen. Waren diese Sim-Karten früher alle gleich, die so genannten Mini-Sims, so gibt es inzwischen auch bei den Sim-Karten unterschiedliche Größen, wie zum Beispiel die wesentlich kleinere Micro-Sim, die zum Beispiel im IPhone 4 Verwendung findet. Die richtige Kartengröße gibt dabei das Handy vor, in welches die Karte schlussendlich eingesetzt werden soll.

Schließt man einen neuen Mobilfunkvertrag ab ergibt sich meistens kein Problem. Fast alle Provider bieten bei der Bestellung die entsprechenden Auswahlmöglichkeit an, so dass man automatisch die passende Sim-Karte bekommt. Anders sieht es aus, wenn ich mir ein neues Telefon kaufe, die alte Karte aber nicht mehr passt. Natürlich kann ich mir beim Provider eine Ersatzkarte bestellen, was aber wieder mit unnötigen Kosten verbunden ist.

Alternativ kann man sich aus seiner größeren Mini-Sim auch eine Micro-Sim basteln. Dazu schneidet man die alte Sim-Karte einfach mit einer scharfen Schere auf die entsprechende Größe zu. Im Internet finden sich dazu Schablonen, die die richtige Größe vorgeben. Es empfiehlt sich, diese Schablone mittels eines Streifens Klebefilm auf der entsprechenden Stelle über dem Chip zu befestigen, bevor man den Zuschnitt vornimmt. Wichtig ist dabei, den Chip nicht zu beschädigen. Natürlich sollte man vorher alle eventuell auf der Karte gespeicherten Informationen wie Telefonnummern oder Kurznachrichten vorher sichern, um im Fall der Fälle die Daten nicht zu verlieren. Ansonsten ist der Zuschnitt wahrlich kein Hexenwerk.

Bild: Image courtesy of Ohmega1982 / FreeDigitalPhotos.net

Filed in: Apple, Tipps & Tricks
© 2017 yfaq.de. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.